Mosten im Verein 

Aus Obst wunderbaren Saft produzieren

Das Mosten hat eine große Tradition. Im Durchschnitt werden pro Jahr 52000 Liter Saft produziert.

Der Obst- und Gartenbauverein Hilpoltstein öffnet die Vereinsmosterei „Am Boschring 16“ im städt. Gewerbegebiet erstmals ab Samstag, dem 10. September 2022.
Zur Herstellung von Saft aus eigenen Früchten bittet der Verein alle Interessierten, anzuliefernde Mengen genau anzugeben. Die gute Saftqualität kann nach den Angaben des Vereins nur erreicht wer-den, wenn das Obst baldmöglichst nach der Ernte gemostet wird. Das Obst soll sauber und ohne angeschlagene Stellen angeliefert werden. Damit wird die beste Qualität gepresst, der Saft wird danach vitaminschonend erhitzt.
Der heiße Saft wird auch heuer in die „Bag-in-Box-Tüten“ zu 5 l und 10 l abgefüllt und kann problemlos nach Hause transportiert werden. Eine lange Haltbarkeit ist gewährleistet.
Anmeldungen nimmt Frau Simone Andrack, ab sofort unter der Telefon-Nr. 09174-2483 und nur von Montag bis Freitag von 14.00 bis 19.00 Uhr, entgegen. Der Verein weist noch darauf hin, dass nur nach vorheriger Terminabsprache gemostet werden kann. Außerdem wird zum Mosten von Quitten ein eigener Termin noch bekannt gegeben, der Flaum auf den Quitten muss vor der Anlieferung entfernt werden.



gemostet wird im Vereinsheim:
Boschring 16, 91161 Hilpoltstein

mosten.JPG